Hi, ich bin Sonja Hradetzky

Ich helfe Macherinnen 45+ in verantwortungsvollen Jobs, die nächsten Jahre ohne Druck und Stress ihren Job zu machen.

Als Jobcoach und psychologische Beraterin, Burnout-Vorbeugerin, und Me-Time-Verfechterin, ist es mein Ziel dir zu zeigen, wie du trotz verantwortungsvoller Position für deinen Job weiter brennen kannst, ohne selbst auszubrennen. 

Es ist nicht dein Chef, oder die Aufgaben, warum du so viele Überstunden machst und kaum noch Zeit und Energie für dich hast.

Ich bin der festen Überzeugung und meine Erfahrungen mit über 100 Frauen zeigen es mir: Es liegt nicht im Außen, sondern in dir selbst.

Ich ernte hier oft erstmal Augenrollen.. Am Ende fällt der Groschen und die Veränderungen sprechen für sich.

"Bei mir ist das aber besonders speziell" lasse ich nicht gelten. Es gibt immer eine Möglichkeit deine Situation für dich zu verbessern, auch ohne zu kündigen.

Von Durchhalten und Zähne zusammenbeißen halte ich übrigens auch nichts. Das ist so pseudo-stark. In Wahrheit steckt oft etwas ganz anderes dahinter. Das finden wir heraus.

Meine Mission ist es, möglichst viele Frauen vor dem Burnout zu bewahren. Keine Frau muss sich für ihren Job kaputtmachen. Keine!

Meine letzte Überstunde habe ich 1990 gemacht. Vielleicht war es auch 1991....


Was mir da in der Ausbildung passiert ist, hat mich geprägt. 2001 habe ich mich fast selbst wegrationalisiert. So effektiv bin ich und so gut kann ich delegieren und nein sagen.

Warum ich tue was ich tue?
Nach über 17 Jahren in der IT, gefangen im falschen Job, schmiss ich 2017 hin und orientierte mich neu. Der Weg an sich ist schon ein eigenes Buch wert, aber heraus kam ein Quereinstieg in einer beruflichen Reha-Einrichtung.
Schnell wurde mir eines klar: Die Frauen sind meist im Alter zwischen Ende 40 und Mitte-Ende 50. Und haben alle die gleichen Themen.

-Nicht nein sagen können
-Überstunden am laufenden Meter
-Ausgebrannt, obwohl der Job „eigentlich Spaß macht“
-Kaum Zeit und Energie für sich selbst
-Ständig ein schlechtes Gewissen wenn „es nicht fertig ist“ (ääh, wann genau ist eigentlich fertig?? 


Nun sitzen da Frauen, die schon einen Burnout hatten oder teilweise jahrelang schon nicht mehr in der Lage, zu arbeiten. Aus den unterschiedliches Jobs und Branchen. Und zwar taffe Frauen. Die dachten, „mir passiert das nicht“. Es ist keine davor gefeit.

Ich sage: Das muss nicht sein. Du kannst einen anspruchsvollen Job machen. Als Teamleitung, Key Account Managerin, Unternehmerin und was sonst schon alles vor mir sass, ohne zu verbrennen!
Und ich bin mir sehr sicher, dass du gerade meine Über-mich-Seite liest, weil du genau zu diesen Frauen gehörst und weisst, dass du unbedingt was ändern musst, willst, sollst. (Manchmal pfeif ich auf gewaltfreie Kommunikation). 

Ich lasse einfach mal ein paar Kunden sprechen:

 Ich fühle mich, als würde ich nur noch Teilzeit arbeiten.

Ich bin entspannter, hab wieder mehr Zeit für meine Katzen, das Pferd, die Familie.

Es hat mir so geholfen, dass jemand da war, mein Gedankenchaos im Zaum zu halten und neutral von außen zu betrachten und Schritte aufzuzeigen.

Doreen O.

Selbständige Unternehmerin



Du hast mich an den richtigen Stellen gepackt... mir helfen die ganzen Tools total. Das ganze Paket. Ich habe jetzt eine Toolbox, die du für mich geschneidert hast.


So bodenständig und anwendbar. Ich spüre mich selber wieder.

Du hast mich nicht mit einer fertigen Methode überrollt, es ist so individuell


Es hat sich viel bewegt. Ich mache noch immer keine Überstunden.


Es hilft mir total, dass du die Dinge so offen ansprichst, so viel anregst.

Britta L.

Teamlead, Senior Designer



Du bist so fachkundig. Selbst meine Therapeutin redet nicht so mit mir.

Dieses mega Wissen das du hast...

Du hast mich fokussiert. Meine Themen sind nicht ohne. Ich habe mich so gestärkt gefühlt.

Auch deine spontanen Übungen, wenn ich so totol unsortiert war.


Es fehlt mir fast die Formulierung. Es hat mich echt umgehauen. Danke

Ich danke Ihnen vielmals für Ihre großartige Unterstützung ....für mich sind Sie ein "Hero" und damit zu einem Vorbild geworden. Die Bewerbung war wichtig...ich werde noch oft an Ihre Worte denken und weiter an mir arbeiten. Sie sind einfach ein toller Coach und ganz salopp ausgedrück eine "Pfundsfrau"

Fun Facts über mich

  • Meine Wochentage haben alle Farben.
  • Ich war im Schulchor. Habe jedoch nicht mitgesungen, sondern nur so getan. Ich wollte auf die Chorfreizeit mit.
  • Alle Schubladen müssen zu sein. Ich stehe sonst auf. Immer.
  • Meine Wochentage haben alle Farben.
  • Ich kann mit beiden Händen gleichzeitig spiegelverkehrt schreiben.

Mehr in Bildern ..

Das würde auf der Rückseite meines Buches stehen

Sonja Hradetzky ist Job Coach, psychologische Beraterin und Trainerin für Abgrenzung, Selbstbestimmung und Me-Time Verfechterin.

Sie war bis 2017 in einem internationalen IT-Unternehmen tätig (nach eigenen Worten: jahrelang gefangen im falschen Job) und machte sich dann auf die Suche nach der eigenen beruflichen Erfüllung und sich selbst.

Ihre Erfahrungen aus über 30 Jahren Arbeitswelt sowie ihre persönliche Entwicklung bringt sie seit 2020 in ihre Arbeit als Berufliche Trainerin und Jobcoach ein. Sie hat sich darauf spezialisiert, Frauen in der Lebensmitte davor zu bewahren, sich, ihre Gesundheit und vor allem ihre Lebensfreude dem Job zu opfern.

Sie begleitet Frauen dabei, trotz verantwortungsvoller Position ihre Bedürfnisse zu leben und die Jahre bis zur Rente noch mit den eigentlich wichtigen Dingen zu füllen. Wie z.b. “ein entspanntes Aperölchen” zu Feierabend statt unzählige Überstunden zu machen.

Sonja Hradetzky ging in Stuttgart zur Schule, zog dann in die Peripherie und kehrte 2012 in ihre Lieblingsstadt zurück. 

Folge mir auf:

Du hast keinen Bock mehr, dich noch länger im Job verheizen zu lassen?
Wenn du die nächsten 15 Jahre deinen Job trotz Druck und Stress ohne Bauchschmerzen genießen möchtest, dann lade dir den kostenlosen Überstunden-Killer direkt herunter. 

Mit deinem Eintrag erhältst du nach dem Online-Training außerdem einmal wöchentlich meinen Newsletter. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über KlickTipp verarbeitet. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.